Annome

Die Elfe Annomé ist sehr verträumt und etwas vergesslich. Sich zu konzentrieren fällt ihr sehr schwer. Ihre Lieblingsbeschäftigungen sind Törtchen essen und Abenteuer erleben…

Carlotta

Carlotta ist die Hexe aus dem Anderswald. Sie liebt es, auf ihrem Besen Speedy mit Höchstgeschwindigkeit durch den Wald zu düsen. Immer dabei, ihr Zauberrucksack Wumpi, den sie durch große Zauberkunst erschaffen hat.

Der Elfenkönig Togan und seine Elfenkönigin Ailina. In Togans Elfenschloss gibt es einen geheimen Raum. Dort befindet sich ein magischer Thron. Er ist aus der Wurzel eines Zauberbaums geschnitzt. Von dort aus kann Togan alles sehen was in seinem Königreich geschieht. Der Zauberthron ist nicht dass einzige Geheimnis, welches der Elfenkönig wie einen Schatz hütet

Thilion der Elfenprinz hat zu seiner Geburt ein goldenes Pferd geschenkt bekommen. Es birgt viele Geheimnisse, die sich Thilion erst nach und nach offenbaren. Wenn er mit seinem Pferd im wilden Galopp durch den Anderswald reitet, fallen die kleinen Blütenelfen vor Entzücken reihenweise um.

Der Anderswald ist voller Geheimnisse. Das größte ist das Geheimnis um die Herkunft des Elfen Meelan, der als Säugling unter der alten Kastanie Rumuck gefunden wurde. Wird er je erfahren wer seine Eltern sind?

Jasper ist ein ganz besonderes Einhorn. Seine Aussprache ist vornehm und er ist sehr gebildet, quasi ein wandelndes Lexikon. Wenn sein Wissen nicht ausreicht, geht er in eine ganz besondere, geheime Bibliothek. Dort steht alles geschrieben, was je auf der Erde geschehen ist. Besonders hoch trägt er seine Nase und wirft stolz seine lange Mähne zur Seite, wenn das Einhorn Farina in der Nähe ist. Alle Waldbewohner wissen, dass Jasper heimlich in sie verliebt ist…

Farina ist ein eher zierliches Einhorn und wunderschön anzuschauen. Sie hat eine feine und sanfte Stimme und ein ruhiges und gelassenes Gemüt. Das einzige, was sie so richtig rasend macht, ist, wenn Jasper sie mit seinem vornehmen Getue mal wieder nervt und alles besser weiß.

Fips der Zwerg, mit dem verschmitzten Lächeln im Gesicht, ist winzig klein und sehr mutig. Sein bester Freund ist ein Wiesel. Es wird von allen Sir Wieselflink genannt, da es gerne mal hier und da ein paar Brocken Englisch spricht.  Das ist so eine Marotte von ihm. Außerdem ist es immer superflink unterwegs.  Auf dem Rücken von Sir Wieselflink durchstreift Fips manchmal die Gärten der Menschen. Bei einem dieser Ausflüge entdeckt er eine alte Villa mit einem ganz besonderen Garten. Mit dieser Entdeckung beginnt für die Freunde aus dem Anderswald ein spannendes Abenteuer…